„Liebe deine Stadt – Konzeptkunst der Krise“

„Ein architektur- & kunsthistorische Einordnung des bekanntesten Kölner Imperativs – Ein Gastbeitrag von Dr. Jörg Biesler“ in der Kunst-Sonderausgabe „LIEBE DEINE STADT – ARCHITEKTUR & DEMOKRATIE“ vom 17. November 2021

„VON KÖLN AUS II“ / Ein Straßengespräch im 1:1-Stadt-Modell Kölns

Dr. Adria Daraban, Uta Winterhager und Boris Sieverts von der Gast-Redaktion der Kunst-Sonderausgabe „LIEBE DEINE STADT – ARCHITEKTUR & DEMOKRATIE“ sowie Kulturredakteur Christian Bos im Gespräch mit Prof. Dr. Tatjana Schneider (TU Braunschweig). Hier finden Sie den Videomitschnitt des Abends …

TRAILER No. 1 / RELEASE: 17. 11.2021

Making-of „LIEBE DEINE STADT – ARCHITEKTUR & DEMOKRATIE“

Carsten Fiedler und Dr. Sarah Brasack (Chefredaktion Kölner-Stadt-Anzeiger) und Mitarbeiter aus dem Rotationsdruck sprechen über die Arbeit mit Merlin Bauer und der Gast-Redaktion und über das Entstehen der KUNST-SONDERAUSGABE.

TRAILER No. 2 / RELEASE 17.11.2021

SPREAD THE WORD …!

Zwei Kölner*innen, die die Zukunft der Stadt gestalten und gestalten werden, verteilen die Kunst-Sonderausgabe „LIEBE DEINE STADT – ARCHITEKTUR & DEMOKRATIE“ an die Vielen!

ART COLOGNE TALKS / 21. November 2021

Prof. Anne-Julchen Bernhardt (RWTH Aachen), Dr. Adria Daraban und Merlin Bauer sprechen über Ihre Arbeit in der Gast-Redaktion an der Kunst-Sonderausgabe „LIEBE DEINE STADT – ARCHITEKTUR & DEMOKRATIE“ mit Kulturredakteur Christian Bos vom Kölner Stadt-Anzeiger. Hier finden Sie den Videomitschnitt des TALKS …

SONDER-EDITION ZUR ART COLOGNE (17.11. bis 21.11.2021)

Zur Kunst-Sonderaugabe „LIEBE DEINE STADT – ARCHITEKTUR & DEMOKRATIE“, die am 17. November mit einem herausnehmbaren Poster von Merlin Bauers „Liebe deine Stadt“-Skulptur erscheinen wird, veröffentlichen wir seine neue Foto-Sonder-Edition „o.T. (21/02), 2021“ im Format des Kölner Stadt-Anzeiger!

Limitierte Edition des „Liebe deine Stadt“-Schriftzugs

Zum Jubiläum erscheint eine kleine Version des „Liebe deine Stadt“-Schriftzugs von Merlin Bauer als Multiple. Die Arbeit ist auf 30 Exemplare limitiert und vom Künstler signiert und nummeriert. Detaillierte Informationen dazu finden Sie hier …